GemSyn – Kommunales Benchmarking

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
GemSyn – Kommunales Benchmarking
Sektor
Themenbereich Benchmarking/Benchlearning
Staat Österreich
Bundesland Niederösterreich
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Gemeinden des Industrieviertels
Kontaktperson(en) Norbert Ströbinger
Projektwebsite
Projektstart (Jahr) 2005
Rechts- und Organisationsform informelle Kooperation
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 48° 12' 16", 15° 37' 22"

Beschreibung

Projektinhalt ist eine Potenzialanalyse ausgewählter Gemeinden im Industrieviertel als Basis für die Ermittlung von Synergien durch inter-kommunale Zusammenarbeit. Die Studie dient als Grundlage zur Erstellung eines Handbuchs für den idealen Ablauf von Kooperationsprozessen und die dafür geeigneten Kooperationsformen. Ergebnisse sollen weiters eine Liste von Einsparungsmöglichkeiten durch interkommunale Kooperation sowie das Aufzeigen günstiger Kosten-Nutzen-Faktoren der untersuchten Gemeinden als Basis für künftige Kooperation sein.


Finanzierung

Die Kosten der Studie in Höhe von € 34.680,- wird von der Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik des Amtes der NÖ Landesregierung getragen.

Aktueller Stand

Die Analyse wurde sowohl qualitativ (Detailinterviews mit Gemeinden) als auch quantitativ (Haushaltsanalyse, Ermittlung von Benchmarks) gestaltet. Kooperationsmöglichkeiten ergeben sich beim gemeinsamen Einkauf, Einrichtungen, Fuhrpark/Maschinen, Verwaltungsgemeinschaften, bei der sozialen Infrastruktur.

Erzielte Effekte

Weitere Informationen