Metropole Ruhr

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metropole Ruhr
Sektor
Themenbereich Metropolregion, Wirtschafts- und Standortentwicklung
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Köln. Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg
Kontaktperson(en) Karola Geiß-Netthöfel
Projektwebsite http://www.metropoleruhr.de/impressum.html
Projektstart (Jahr) 1995
Rechts- und Organisationsform
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 51° 27' 0", 7° 0' 59"

Beschreibung

Die Metropole Ruhr liegt am nordwestlichen Rand der Bundesrepublik Deutschland, im Bundesland Nordrhein-Westfalen, und umfasst eine Fläche von 4.435 Quadratkilometern. Sie stellt weder eine landschaftliche noch eine historisch-politische Einheit dar, sondern einen wirtschaftsgeografischen Raum, dessen Abgrenzungen auf den 1920 gegründeten Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk (SVR), den Vorläufer des heutigen Regionalverbandes Ruhr (RVR) zurückgehen. Die Region als Verwaltungsgebiet des RVR umfasst 53 selbstständige Städte und Gemeinden, konkret: die elf kreisfreien Städte Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen sowie die vier Kreise Ennepe-Ruhr, Recklinghausen, Unna und Wesel mit ihren insgesamt 42 kreisangehörigen Städten und Gemeinden.

Region

Zusammenschluss der 11 kreisfreien Städte und vier Kreise ergeben die Metropole Ruhr mit rund 5,2 Millionen Einwohnern.

Besonderheiten

  • die Metropole Ruhr ist mit mehr als fünf Millionen Einwohnern der drittgrößte Ballungsraum Europas
  • das Ruhrgebiet ist nach dem Fluss Ruhr benannt und stellt mit seinen elf Städten und vier Kreisen den dicht besiedelten Zentralraum des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen dar

Governance

Nirgendwo in Deutschland und Europa sind Städte so eng miteinander verflochten wie in der Metropole Ruhr. Regionalverband Ruhr (RVR), Bezirksregierungen und Landschaftsverbände sind Handlungsträger. Der Regionalverband Ruhr ist der äl­tes­te und größ­te deut­sche Ge­mein­de­ver­band. Der Ver­band nimmt schwer­punkt­mä­ßig Auf­ga­ben im Be­reich der Staatlichen Regionalplanung, der Er­stel­lung von Mas­ter­plä­nen für die Regionalentwicklung und als Träger des Em­scher Land­schafts­parks sowie der Route In­dus­trie­kul­tur wahr. Dazu zählen auch die Si­che­rung und Wei­ter­ent­wick­lung von Freiraum und Grün­flä­chen, die re­gio­na­le Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung, die Öf­fent­lich­keits­ar­beit für die Metropole Ruhr sowie die Aufbereitung von Geo- und Klimadaten für die Region.

Ergebnisse

  • Projekte zur Stärkung der Innenstädte durch Revitalisierung
  • neue Forschungszentren wie das weltweit einzigartige Interdisciplinary Centre for Advanced Materials Simulations (ICAMS) an der Ruhr-Universität Bochum
  • neu entstehende Kreativ-Quartiere auf ehemaligen Industrie-Arealen
  • das Ruhrgebiet stellt sich dem demografischen, räumlichen und wirtschaftlichen Wandel mit Kraft und Ideen

Weitere Informationen

Quelle: http://www.metropoleruhr.de/impressum.html