Regionalmanagement Lavanttal GmbH: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
(kein Unterschied)

Version vom 7. Dezember 2007, 10:10 Uhr

Regionalmanagement Lavanttal GmbH
Sektor
Themenbereich Wirtschaft & Gewerbe, Bildung, Umwelt
Staat Österreich
Bundesland Kärnten
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Wolfsberg, Frantschach-St.Gertraud, Bad St.Leonhard, Reichenfels, Preitenegg, St. Andrä, St. Georgen, St. Paul, Lavamünd; in so genannten Beiräten sollen Tourismus und sonstige Wirtschaftsvereine einbezogen werden.
Kontaktperson(en) Peter Stauber
Projektwebsite
Projektstart (Jahr) 2006
Rechts- und Organisationsform GmbH
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 46° 41' 58.83" N, 14° 52' 17.03" E

Beschreibung

Das Nebeneinander von verschiedenen Verbandsstrukturen wird als für die Verantwortlichen der Gemeinden zu aufwändig und wenig wirtschaftlich erlebt. Eine Vereinfachung der Strukturen bei gleichzeitig verbesserter Wirtschaftlichkeit wird angestrebt.

Finanzierung

EU Förderung, Bund, Land, Eigenmittel der Gemeinden, Erlöse aus der Geschäftstätigkeit der GmbH

Aktueller Stand

Nach Abschluss der Analyse und Konzeptphase befinden sich die Verhandlungen der Gemeinden in der Endphase. Mit den entsprechenden Gemeinderatsbeschlüssen ist im Jahr 2006 zu rechnen. Dann wollen die neun Gemeinden des Bezirkes Wolfsberg (Lavanttal) die RML GmbH gründen, deren Unternehmensgegenstand die Geschäftsfelder Infrastruktur, Wirtschaft, Tourismus, Bildung, Soziales, Umwelt ist. Zweck der Gesellschaft ist vor allem die Realisierung gemeindeübergreifender Projekte wie z.B. Interkommunaler Gewerbepark, Radweg, Tourismuswerbung etc. und die Lukrierung von Förderungsmitteln für diese Vorhaben.

Erzielte Effekte

Weitere Informationen